Ein Gottesdienst für Kinder zum Gedenken an das hundertjährige Bestehen der Bewegung vom 1. März/A Worship Service for Children in Commemoration of the Centennial of the March 1st Movement (Photo: EMS/Youndong Presbyterian Church) info_outline
Ein Gottesdienst für Kinder zum Gedenken an das hundertjährige Bestehen der Bewegung vom 1. März/A Worship Service for Children in Commemoration of the Centennial of the March 1st Movement (Photo: EMS/Youndong Presbyterian Church)
25. Februar 2019 EMSO Pipit

Ein koreanischer Kindergottesdienstentwurf zur Bewegung des ersten März

Die Bewegung des ersten März

Die Bewegung des ersten März wird im koreanischen 삼일 운동 (Samil Undong) genannt und begann am 1. März 1919 mit der öffentlichen Verlesung der Unabhängigkeitserklärung in Seoul. Also genau vor hundert Jahren. Die Bewegung richtete sich gegen die japanische Besetzung Koreas und wurde von monatelangen Demonstrationen in fast allen Teilen des Landes begleitet.

Pfarrerin Heekyung Jeong schreibt uns: "Die Bewegung des ersten März ist eine friedliche Bewegung für die Unabhängigkeit Koreas. Viele christliche Jugendliche schlossen sich der Bewegung unter dem japanischen Kolonialismus an." Nun planen alle koreanischen Kirchen den Hundertjährigen Gedenkgottesdienst für die Bewegung des ersten März in Korea am nächsten Sonntag, den 3. März 2019, zu feiern.

Predigt für den Kindergottesdienst: Die verbliebenen Bäume in Seinen Wäldern (The Remaining Trees in His Forests)

Die Predigt zum hundertjährigen Jubiläum beginnt mit einem kleinen Gleichnis. Gotjawal ist der Name eines Dornbuschwaldes auf der Jeju Insel in Korea, dessen Boden von Lavagestein bedeckt ist. Die Menschen kamen und fällten die Bäume und schadeten den Dornenbüschen, die zwischen den Bäumen wuchsen. Durch das Fällen der Bäume kam jedoch mehr Licht zu den Dornenbüschen, welche stark wuchsen und die Menschen nun daran hinderten die Bäume zu fällen. Die Predigt vergleicht im Weiteren die koreanische Bevölkerung zur Zeit des japanischen Imperialismus mit den Dornenbüschen, die unter der Herrschaft litten. Zwischen ihnen gab es Christen, die als verbliebene Bäume zwischen ihnen standen. - Der Predigttext ermutigt die Christen von heute sich als friedliche Botschafter Gottes für den Frieden Gottes auf Erden einzusetzen.

Den vollständigen Predigttext (auf Englisch) findet ihr hier: 3.1운동100주년기념 함께하는 예배 - 어린이 설교 (영문)

Zudem gibt es noch einen Entwurf zur Durchführung eines gesamten Gottesdienstes als Gedenkgottesdienst zur Bewegung des ersten März, inklusive Liedern, Bibeltexten, Texte für den Gottesdienst und Erläuterungen. Den Link findet ihr hier: 3.1운동100주년기념 함께하는 예배 - 예배 해설서 (영문)

Wolke
Heekyung Jeong (Photo: EMS/Heekyung Jeong)
Heekyung Jeong

Pfarrerin der YDKEM (Youn Dong Kids English Ministry) in Seoul, Südkorea

Ich liebe den Kindergottesdienst, denn Kinder sind ein Geschenk Gottes und erinnern uns an die Bedeutung der Kleinen.

Blog abonnieren

Lesen Sie auch